Yager-Therapie

KURZ ERKLÄRT

 

Prof. Dr. Edwin K. Yager aus San Diego, Professor für Psychiatrie an der medizinischen Fakultät der Universität in Kalifornien, begründete diese Art der Therapie – genannt „Yager-Code“ bzw. „Yager-Therapie“.

 

Wir verfügen allesamt über 3 Ebenen unseres Geistes:

Unser Bewusstsein (gerade mal mit max. 7% unseres Geistes genutzt), mit dem wir glauben alles unter Kontrolle zu haben, das Unterbewusstsein und das höhere Bewusstsein.

In unserem höheren Bewusstsein, auch Überbewusstsein genannt, liegen mächtige verborgene Fähigkeiten, die für uns Menschen nicht logisch erklärbar sind.

Verglichen mit der Tierwelt, sind das Fähigkeiten wie z.B. etwas wittern oder intuitive Wahrnehmung von Gefahr oder Verlust. Jeder Mensch kennt das sog. „Bauchgefühl“, möchte jedoch nicht an eine 3. Bewusstseinsebene glauben.

Der Yager-Code spricht genau dieses mächtige Bewusstsein an und setzt unsere natürlichen und angeborenen Selbstheilungskräfte in Gang.

So können Probleme gelöst werden, ohne sie noch einmal bewusst durchleben zu müssen – insbesondere bei Traumata eine hervorragende Therapie.

In einer logischen Folge von Fragen wird nach der Ursache der Probleme gesucht und diese bearbeitet – ganz unterbewusst auf der Basis der höheren Instanz.

 

Vorteile Yager-Therapie

Für jeden Menschen geeignet, ob erwachsen oder Kind.

Seit 40 Jahren wissenschaftlich erforscht und klinisch erprobt.

Ihr nächster Schritt

Für ein kostenfreies telefonisches Erstgespräch von 15 Minuten, stellen Sie eine Anfrage über das folgende Kontaktformular oder vereinbaren Sie das Gespräch direkt und mein Terminbuchungstool. Lassen Sie uns über Ihr Trauma oder Ihre Traumata sprechen. Lassen Sie uns gemeinsam schauen, ob ich Ihnen helfen kann.

 

Ich freue mich auf Sie.

Herzlichst Ihr Lars Richter